Beitr Ge Der Europ Ischen Slavistischen Linguistik Polyslav

Beitr Ge Der Europ Ischen Slavistischen Linguistik Polyslav by . Download it German Books In Print books also available in PDF, EPUB, and Mobi Format for read it on your Kindle device, PC, phones or tablets. . Click Get Books for free books.

German Books In Print

Beitr Ge Der Europ Ischen Slavistischen Linguistik Polyslav
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 51.59 MB
Format: PDF
View: 6746
Get Books


German books in print
Language: de
Pages:
Authors:
Categories: German literature
Type: BOOK - Published: 2002 - Publisher:
Books about German books in print
Kontaktdeutsch
Language: de
Pages: 399
Authors: Csaba Földes
Categories: German language
Type: BOOK - Published: 2005 - Publisher: Gunter Narr Verlag
Books about Kontaktdeutsch
Handbuch Pragmatik
Language: de
Pages: 474
Authors: Frank Liedtke, Astrid Tuchen
Categories: Language Arts & Disciplines
Type: BOOK - Published: 2018-12-17 - Publisher: Springer-Verlag
Pragmatik – ein zentrales Gebiet der Sprachwissenschaft – hat alle Arten des sprachlichen Handelns zum Gegenstand. Ausgehend von den grundlegenden Paradigmen (Sprechakttheorie, Gesprächsforschung, Relevanztheorie etc.) informiert das Handbuch über aktuelle Forschungsbereiche (z.B. Interkulturelle Pragmatik, Experimentelle Pragmatik/Neuropragmatik, Kritische Diskursanalyse) sowie über Forschungsthemen (z.B. Gesten, Lügen, Ellipsen). Schließlich werden unterschiedliche Analysefelder der
Russlanddeutsche Sprachvarietäten des Mittleren Ural
Language: de
Pages: 290
Authors: Olga Labuda
Categories: German language
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher:
Books about Russlanddeutsche Sprachvarietäten des Mittleren Ural
Definitheit im Russischen
Language: de
Pages: 276
Authors: Svetlana Friedrich
Categories: Foreign Language Study
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher: Peter Lang Pub Incorporated
Diese Arbeit geht der Frage nach, wie im Russischen als einer artikellosen Sprache bei referentiellen Ausdrücken mit substantivischem Kern definite und indefinite referentielle Bedeutungen, d. h. die satzsemantische Definitheit, ausgedrückt werden. Die Hauptthese der Arbeit lautet: Sowohl in Sätzen als auch in Satzverbindungen spielt die Stellung des Satzakzents hierfür eine
Die häufigsten Fehler russischer Deutschlerner
Language: de
Pages: 228
Authors: Katharina Böttger
Categories: Language Arts & Disciplines
Type: BOOK - Published: 2013-10-01 - Publisher: BoD – Books on Demand
Dieses Handbuch behandelt kontrastiv die wesentlichen Elemente der russischen und deutschen Phonologie, Morphologie und Syntax und hat zum Ziel, die für russischsprachige Deutschlerner typischen Fehler vorzustellen. In Rede stehen damit diejenigen Fehler, die auf der Übertragung von muttersprachlichen Handlungspraktiken in die Zielsprache beruhen. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden
Positionsbestimmungen
Language: de
Pages: 476
Authors: Dieter Schlenstedt, Klaus Städtke
Categories: Communism and culture
Type: BOOK - Published: 1977 - Publisher:
Books about Positionsbestimmungen
Pragmatischer Standard
Language: en
Pages: 343
Authors: Jörg Hagemann
Categories: German language
Type: BOOK - Published: 2013 - Publisher:
Books about Pragmatischer Standard
Artikel und Aspekt
Language: de
Pages: 317
Authors: Elisabeth Leiss
Categories: Language Arts & Disciplines
Type: BOOK - Published: 2000-01-01 - Publisher: Walter de Gruyter
Im Mittelpunkt steht die Frage, warum es Sprachen mit Artikel und solche ohne Artikel gibt. Am Fallbeispiel der Artikelentstehung in den germanischen Sprachen (Altisländisch, Gotisch und Althochdeutsch) wird herausgearbeitet, daß Artikelsysteme immer dann fehlen, wenn Sprachen intakte Aspektpaare aufweisen, und umgekehrt. Ein weiteres Ergebnis ist die Unterscheidung zwischen hypo- und
Norm und Hybridität / Ibridità e norma
Language: it
Pages: 376
Authors: Antje Lobin, Sarah Dessì Schmid, Ludwig Fesenmeier
Categories: Language Arts & Disciplines
Type: BOOK - Published: 2020-04-20 - Publisher: Frank & Timme GmbH
Kommunikation bedarf einerseits einer gewissen Systematizität, andererseits aber führen neue Ausdrucksbedürfnisse und/oder Kommunikationssituationen auch zu Veränderungen. In diesem Kontext richtet sich das Interesse in den Bereichen der historischen Einzelsprachen und der Diskurstraditionen zunehmend auf das komplexe Zusammenspiel von Stabilität und Innovation sowie auf die sich daraus ergebenden Wandelprozesse. Diesem Spannungsverhältnis